Volleyball – LM 2015 – Landesmeister, Landesmeister…

news-volleyball-lm2015-2

Die 20. Volleyball-Landesmeisterschaft der Justizvollzugsbediensteten fand am 12. September in der Dreifachhalle in Werl statt. Zunächst hatten sich im Vorfeld 10 Mannschaften angemeldet, die JVA Hagen musste im Vorfeld verletzungsbedingt absagen.

Am Turniertag selbst mussten wir leider auch auf die JVA Iserlohn verzichten, die nicht antrat. So wurde der Spielplan mit einer Fünfer- und einer Vierer-Gruppe durchgespielt und die ausgefallenen Spiele in der Fünfergruppe mit 3:0 Punkten gewertet.

Die Anstaltsleiterin und Schirmherrin des Turniers Maria Look begrüßte morgens die angereisten Mannschaften in der Dreifachhalle.

Michael Schirner, der sich als Bediensteter der JVA Wuppertal-Ronsdorf im Vorfeld gemeldet hatte, um als Schiedsrichter durch das Turnier zu führen, machte einen ausgezeichneten Job. Die Vorrundenspiele wurden auf Zeit (16 Minuten) gespielt, die Halbfinals und Spiele um die Plätze wurden auf zwei Gewinnsätze ausgetragen.

Für das Halbfinale qualifizierten nach der Vorrunde folgende Teams: JVA Bielefeld Brackwede 1 und die JVA Gelsenkirchen aus der Gruppe A; JVA Bielefeld-Brackwede 2 und die JVA Werl aus der Gruppe B.

Durch die Halbfinalbegegnungen JVA Bielefeld-Brackwede 1 : JVA Werl (2:0) und JVA Gelsenkirchen : JVA Bielefeld-Brackwede 2(2:0) standen die Teilnehmer für das Spiel um Platz 3 und Platz 1 fest.

Werl erreichte mit einem 2:0 gegen Bielefeld 2 den dritten Platz, Gelsenkirchen unterlag in einem höchst spannendem Spiel ganz knapp im entscheidenden dritten Satz gegen Bielefeld 1.

Der neue Landesmeister 2015 ist übrigens auch Ausrichter der nächsten Landesmeisterschaft im Jahr 2016 in Bielefeld.

Text: © BSG Werl

Kommentar verfassen